Darlehen absichern

 


Langfristige Verpflichtungen

Wer ein Haus baut oder kauft, geht meist hohe finanzielle Verpflichtungen ein. Alles ist gut durchkalkuliert und passt zur persönlichen Situation. Doch was passiert, wenn etwas passiert?
Oft genug kommt es zu Zwangsversteigerungen, weil durch einen schlimmen Schicksalsschlag das Haus oder die Eigentumswohnung nicht mehr finanziert werden kann. 
Denn ein Todesfall in der Familie ist ein schweres Schicksal. Da braucht man alle Kraft, Zeit zum Trauern und viel Unterstützung von Familie und Freunden. Richtig schlimm wird es aber, wenn plötzlich die monatlichen Raten für das Haus oder die Wohnung nicht mehr bezahlt werden können. Dann kommt der soziale Abstieg, ein neues Wohnumfeld und sehr viel Stress für alle hinzu. 

Wer das verhindern will, kann mit einer ausreichend hohen Risikolebensversicherung für relativ wenig Geld vorsorgen. Das betrifft übrigens nicht nur den Hauptverdiener. Auch wenn der Mutter kleiner Kinder etwas passiert, wird meist schnell Geld benötigt, um die Versorgung der Kinder zu gewährleisten. 

Genauso wichtig ist es, die Arbeitskraft abzusichern. Spätestens jetzt sollte der Hauptverdiener über eine Berufsunfähigkeitsversicherung nachdenken. 

 


 
Schließen
loading

Video wird geladen...