Ihre Arbeitskraft

 


Ihr kostbarstes Gut!

Das neue Auto kostet 25.000 EUR - klar macht man da eine Vollkaskoversicherung.
Der Hausrat hat einen Wert von 50.000 EUR - dumm, wer da keine Hausratversicherung abschließt.
Und das Eigenheim belastet das Familienbudget mit 300.000 EUR - versichert mit einer guten Wohngebäudeversicherung!
Doch was ist mit Ihrem kostbarsten Gut - Ihrer Arbeitskraft?

Ein kleines Rechenbeispiel: 
Ein 25jähriger Berufsanfänger startet mit 2.000 EUR brutto und verdient über die Jahre bis zu 3.500 EUR monatlich. Gehen wir von einem durchschnittlichen Verdienst von nur 2.500 EUR aus über die gesamten 42 Arbeitsjahre, die vor ihm liegen: Macht 1.260.000 EUR! Das ist - grob geschätzt - der Wert seiner Arbeitskraft.

Und das ist auch der finanzielle Verlust, wenn das Leben eben nicht nach Plan läuft.
Wer seinen Beruf wegen einer Krankheit oder in Folge eines Unfalls nicht ausüben kann, ist abhängig von der Unterstützung durch das Sozialamt oder die Familie - oder er hat rechtzeitig vorgesorgt und eine bedarfsgerechte Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen. Dann sind zumindestens die finanziellen Folgen abgedeckt. 

Für viele Menschen ist der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung aber leider gar nicht möglich. Zum Beispiel, weil Vorerkrankungen einen Abschluss unmöglich machen. Oder weil der ausgeübte Beruf gar nicht versicherbar ist. Auch sehr riskante Hobbys verhindern häufig den Vertragsabschluss. 

Dann bleiben noch weitere Optionen, die aber weniger Schutz bieten. Das alles sollten wir in Ruhe besprechen. Denn hier geht es um weitreichende Entscheidungen, die Ihr ganzes Leben betreffen.

Mein Tipp: Schließen Sie für Ihre Kinder eine Berufsunfähigkeitsversicherung schon im letzten Schuljahr ab! Dann sind zukünftige Erkrankungen und nicht versicherbare Berufs ebenso kein Thema mehr wie längere Auslandsaufenthalte nach dem Abitur, die ein höheres Risiko bergen.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...